BB Search

FB BB

Follow us


Download: Fast, Fun, Awesome
Chinese (Traditional) English French German Hebrew Italian Japanese Russian Spanish Turkish
الرئيسية عقائد مسيحية Christliche ägyptische Union in Österreich ist ein Verein für alle Minderheiten der arabischsprachigen der römisch-katholischen Gläubigenfamilie ,Kinder und Jugendlichen, die in Österreich leben
أرسل إلى صديق طباعة PDF
(0 votes, average 0 out of 5)

Christliche ägyptische Union in Österreich ist ein Verein für alle Minderheiten der arabischsprachigen der römisch-katholischen Gläubigenfamilie ,Kinder und Jugendlichen, die in Österreich leben

Unser Verein ist für Unterstüzung  der arabischesprachigen  römisch-
katholischen Gläubigen bzw. Christen, Zusammenarbeit mit der römisch-khtholischen Kirche.

Obfrau des Vereins : Frau Mag. Phil. Dr. Phil Manal Abo-El--Aala

Religion :römisch-katholischen Gläubigerin
. Ich bin sehr stolz, weil ich römisch-katholische Christi bin
Taufnamen: Katharina

Der Vereinsvorstand und die Mitgliedern des Vereins bestehen aus einen römisch-.katholischen Gläubigen.

Ehrenpräsident des Vereins ist  Herr Dr. Harald Fiegl
 
 

 Kurzzusammenfassung über das Statuten des Vereins  der christlichen ägyptischen Union in Österreich 

 1Name, Sitz und Tätigkeitsbereich: §

Der Verein führt den Namen Christliche ägyptische Union in Österreich

Der Verein hat seinen Sitz in Wien und erstreckt seine Tätigkeit auf ganz Österreich

Die Errichtung von Zweigvereinen ist möglich nach dem Beschlossen von der
Generalversammlung .

 2: Zweck§
Der Verein ist gemeinnützig. Seine Tätigkeit ist nicht auf Gewinn gerichtet ist . 

 Die Facharbeit der Tätigkeit des Vereins ist für alle Minderheiten der arabischsprachigen der römisch-katholischen Gläubigenfamilie ,Kinder und Jugendlichen, die in Österreich leben; der Verein strebt mit allen römisch katholischen Kirchen zusammenzuarbeiten.

Der Verein widmet sich in allen Menschenrechtebereichen des Schutzes , der Hilfe , und der Pflege der verfolgten Christen und alle christlichen Menschen ohne Diskriminierung. Aus diesem Grund unterstützt der Verein im Rahmen der Genfer Flüchtlingskonvention verfolgten Christen , die Asyl ansuchen. Zu diesem Zweck wird der Verein mit allen Menschenrechtsorganisationen im Bereich der
Menschenrechte zusammenarbeiten, um die Ziele des Vereins zu erreichen.

Der Verein ist eine menschenrechtliche Organisation für alle christliche arabischsprachigen Minderheiten und der arabischsprachigen römisch-katholischen Christen ohne Diskriminierung; der Verein strebt das Ende der Christenverfolgung Weltweit an. Aus diesem Grund wird der Verein im Rahmen seine menschenrechtlichen Verantwortung mit allen österreichischen Behörden, mit dem
Parlament, mit allen Parteien , mit dem EU-Parlament ,mit den Vereinten Nationen, mit UNHCR und mit allen Massenmeiden und mit allen Internationalenehörden in Österreich nur im Bereich der Menschenrechte zusammenarbeiten; der Verein koordiniert Nationale , Intentionale Konferenzen , Tagungen Versammlung, Vorträge, Projekte, Seminare und Symposien gegen
Menschenrechteverletzungen der Christen.

Der Verein setzt sich gegen Rassismus, gegen Intoleranzen , gegen Antisemitismus und gegen Diskriminierung ein; der Verein verfolgt keinerlei politische Interesse und widmet sich dazu für helfen der arabischsprachigen Christen, die von dem Islam zum Christentum konvertieren; der Verein unterstützt arabischsprachigen römisch-katholischen Gläubigerfamilie durch Dolmetscher/in bzw. Übersetzungstätigkeit.

 Der Verein bezweckte nicht die Verbreitung der Glaubenslehre derrömisch-katholischen Kirche

 Mittel zur Erreichung des Vereinszwecks .3 §
(1) Der Vereinszweck soll durch die in den Abs. 2 und 3 angeführten ideellen und materiellen Mittel
erreicht werden.

 Als ideelle Mittel dienen .(2)

a) Christliche ägyptische Union in Österreich errichtet eine kostenlosen Rechtsberatungsstelle für Helfen der christlichen arabischsprachigen der Asyl-berichtigen und christlichen arabischsprachige Flüchtlinge.

b) Christliche ägyptische Union in Österreich koordinierte Nationale , Intentionale Konferenzen , Tagungen Versammlung, Vorträge, Seminare, Projekte und Symposien gegen Menschenrechteverletzungen der Weltweiten.


(3) Erforderlichen materiellen Mittel sollen aufgebracht werden durch12
a) Beitrittsgebühren und Mitgliedsbeiträge
b) Spenden, Subvisionen öffentlich stellen
c) Sponsoring, Sachspenden und Wohltätigkeitskonzerten

  .4Arten der Mitgliedschaft .§

(1) Die Mitglieder des Vereins gliedern sich in ordentliche, außerordentliche und Ehrenmitglieder.
(2) Der Vorstandtätigkeit wird ehrenamtlich aufgeführt,kosten, mit der Tätigkeit eins.
(3) Ordentlich(Aktive)Mitglieder sind jene, die sich voll an der verarbeitet beteiligen.
(4) Außerordentliche Mitglieder können Nichtösterreicher/in. Seine Tätigkeit unterstützen und fördern, jedoch nicht verantwortlich bei Gestaltung der Tätigkeit des Vereins mit wirken. Sie haben allerdings kein stimmen- bzw. Wahlrecht
(5) Ehrenmitglieder sind Personen, die hie-zu wegen besonderer Verdienste um den Verein ernannt werden. Sie haben allerdings kein stimm- bzw. Wahlrecht

: 5Erwerb der Mitgliedschaft§


(1) Mitglieder des Vereins können alle arabischsprachigen römisch-Katholiken,römisch-katholische österreichische BürgerInnen sowie römisch-katholischen juristische Personen und rechtsfähige
römisch-katholischen Christlichen Personengesellschaften werden.

(2) Über die Aufnahme von ordentlichen und außerordentlichen Mitgliedern entscheidet der Vorstand.

(3) Die Ernennung zum Ehrenmitglied erfolgt auf Antrag des Vorstands .



تاريخ آخر تحديث: 14:32:20@19.09.2021  

إضافة تعليق


JoomlaWatch 1.2.12 - Joomla Monitor and Live Stats by Matej Koval